FAQ - Transferserver

Wie funktioniert der Transferserver?

Was muss ich tun?

Was muss ich unbedingt beachten?

Wie lange werden die Daten vorgehalten?

Welches Protokoll verwendet der Transferserver?

Die Datei hat durch den Upload einen anderen Namen bekommen. Warum?

Was ist eine md5-Checksumme und wozu brauche ich diese?

Meine Dateien wurden hochgeladen, aber ich bekomme keine Rückmail!

Der Empfänger hat keine Nachricht erhalten, dass Daten für Ihn bereitliegen!

Warum muss ich meinen Versand überhaupt bestätigen?

Was muss ich bei den Dateien beachten, die ich versenden will?

Bei mir klappt das nicht, kann mir bitte irgendjemand helfen?

Wie steht es denn mit dem Datenschutz?

Welche Einschränkungen bestehen?

zurückWie funktioniert der Transferserver?

Die Funktionsweise ist denkbar einfach. Der Server schickt, nachdem die Dateien erfolgreich und vollständig von Ihnen hochgeladen wurden, eine E-Mail an die Adresse, die Sie im Feld "Ihre E-Mail-Adresse:" angegeben haben. In dieser Mail finden Sie einen Link. Durch einen Klick auf diesen Link kommen Sie auf eine Seite zurück, auf der alle von Ihnen hochgeladenen Dateien aufgelistet werden. Nach Bedarf können Sie hier noch einzelne Dateien abwählen, die Sie eventuell doch nicht verschicken wollen. Am Ende der Auflistung finden Sie eine Schaltfläche "Versand bestätigen". Sobald Sie auf diese geklickt haben, wird dem Empfänger, den Sie im Feld "An:" angegeben haben, eine E-Mail zugestellt. Auch diese E-Mail enthält einen Link und - sofern von Ihnen angegeben - den Text, den Sie unter "Nachricht:" angegeben haben. Der Empfänger braucht nun nur auf diesen Link zu klicken, und schon kann er die Daten auf seinen Rechner laden.

zurückWas muss ich tun?

Sie müssen die Felder "Ihre E-Mail-Adresse:" und "An:" ausfüllen, den Betreff und eine Textnachricht können Sie optional angeben. Dateien fügen Sie hinzu, indem Sie auf eine der Schaltflächen "Durchsuchen:" klicken. Hiervon gibt es neun Stück, Sie können also bis zu neun Dateien hochladen. Die Gesamtmenge der Daten darf ein Gigabyte nicht überschreiten. Sobald Sie fertig sind klicken Sie auf die Schaltfläche Dateien verschicken. Sofern von Ihrem Browser oder einer Firewall zugelassen, wird in einem neuen Fenster der Fortschritt der Übertragung grafisch und in Textform angezeigt. Sobald die Dateien erfolgreich hochgeladen wurden bekommen Sie eine neue Seite angezeigt, die Sie informiert, dass die Daten erfolgreich hochgeladen wurden und eine E-Mail an Sie verschickt wurde. Am Ende dieser Seite finden Sie einen Link, mit dem Sie einen weiteren Versandauftrag einleiten können.
Anschließend müssen Sie den Dateiversand nur noch freigeben. In der E-Mail, die an Sie geschickt wurde, finden Sie zu diesem Zweck einen Link, der Sie zurück zum Server bringt. Auf der angezeigten Seite finden Sie eine Liste der von Ihnen hochgeladenen Dateien. Wenn Sie die Haken aus der Checkbox vor dem Dateinamen entfernen, steht dem Empfänger diese Datei NICHT zum Download zur Verfügung (z.B. weil Sie die falsche Datei ausgewählt haben, oder die md5-Checksumme unseres Servers nicht Ihrer übereinstimmt). Erst wenn Sie hier auf die Schaltfläche "bestätigen" klicken, wird der Empfänger benachrichtigt, dass Daten für Ihn bereitstehen.

zurückWas muss ich unbedingt beachten?

Während des Uploads dürfen Sie das Hauptfenster nicht schließen, da die HTTP-Sitzung dadurch unterbrochen wird und auch nicht wieder aufgenommen werden kann. Dies gilt leider auch, wenn Ihre Verbindung auf andere Weise (z.B. eine Zwangstrennung) unterbrochen wird.

zurückWie lange werden die Daten vorgehalten?

Die Daten werden für fünf Tage vorgehalten. Nach Ablauf dieser Zeitspanne werden die Daten ohne weitere Benachrichtigung vom Server gelöscht. Dies ist nicht davon abhängig, ob die Daten in der Zwischenzeit abgeholt wurden. Außerdem kann der Empfänger beim Abholen der Daten ein sofortiges Löschen veranlassen.

zurückWelches Protokoll verwendet der Transferserver?

Der Transferserver verwendet ausschließlich HTTP, sowohl zum Up- als auch zum Download. Auf diese Weise wird das Problem umgangen, dass bei vielen Firewalls und/oder Proxyservern FTP gesperrt ist.

zurückDie Datei hat durch den Upload einen anderen Namen bekommen. Warum?

Dateien, die Sonderzeichen enthalten und/oder besonders lange Dateinamen verwenden, benennt der Server automatisch um, damit ein plattformübergreifendes Arbeiten ermöglicht wird. Der Dateiinhalt wird weder geprüft, noch verändert.

zurückWas ist eine md5-Checksumme und wozu brauche ich diese?

Eine md5-Checksumme ist eine Art digitaler Fingerabdruck einer Datei. Die Checksumme wird über einen mathematischen Algorithmus erzeugt, der keine Rückrechnung ermöglicht. Aus einer md5-Checksumme kann also nicht auf den Inhalt der Datei geschlossen werden. Wenn zwei Dateien die gleiche md5-Checksumme haben, kann man mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass der Inhalt identisch ist. Selbst das Hinzufügen eines Leerzeichens in einer beliebigen Textdatei führt zu einer völlig veränderten md5-Checksumme. Wir errechnen diese Checksumme für jede hochgeladene Datei. Auf diese Weise können Sie und der Empfänger zu jeder Zeit die Integrität Ihrer Dateien sicherstellen. Der Dateiname ist übrigens für die md5-Checksumme nicht relevant, sie verändert sich also nicht, sollte Ihre Datei vom Server umbenannt worden sein.

zurückMeine Dateien wurden hochgeladen, aber ich bekomme keine Rückmail!

Höchstwahrscheinlich haben Sie Ihre eigene Mailadresse falsch angegeben oder Ihr Mailserver nimmt von unserem Server keine E-Mails an.

zurückDer Empfänger hat keine Nachricht erhalten, dass Daten für Ihn bereitliegen!

Der Empfänger wurde möglicherweise falsch angegeben. Sie können dies in der E-Mail überprüfen, die Sie von unserem Server erhalten haben. Wenn Sie auf den enthaltenen Link klicken, können Sie die eingegebene E-Mailadresse auch noch ändern, bevor sie die Dateien engütig freigeben. Oft wird auch vergessen den Versand zu bestätigen. Solange Sie den Versand durch den Link in der an Sie adressierten E-Mail nicht bestätigt haben, schickt unser Server keine Benachrichtigung an den Empfänger. Eventuell verhindert oder verzögert der Mailserver des Empfängers auch die Übermittlung der Nachricht durch uns (Spamfilter, Blacklisting, Contentfilter, Greylisting, etc.).

zurückWarum muss ich meinen Versand überhaupt bestätigen?

Dies hat mehrere Gründe. Zunächst wollen wir vermeiden, dass jemand in Ihrem Namen Daten verschickt, ohne dass Sie davon Kenntnis haben. Weiterhin dürfen wir rein rechtlich niemand per E-Mail ansprechen, der uns nicht in irgendeiner Weise dazu ermächtigt hat. Durch die Bestätigung per Rückmail an Sie wird der Empfänger zwar von unserem Server benachrichtigt, die eigentliche Ansprache per E-Mail wurde aber von jemandem ausgelöst, der Zugriff auf das Postfach des angegebenen Absenders hat. In diesem Fall muss dieser also die Erlaubnis haben den Empfänger per E-Mail anzusprechen.

zurückWas muss ich bei den Dateien beachten, die ich versenden will?

Wir empfehlen, die Dateien immer zu packen, z.B. als ZIP-Archiv. Gegebenenfalls können Sie diese Archive auch noch per Passwort schützen, was die Sicherheit der Datenkommunikation erhöht. Außerdem können Sie so auf einfache Weise eine nahezu beliebige Anzahl von Dateien mit beliebigen Dateinamen über unseren Server verschicken. Für Mac-User, die noch mit Betriebssystemen vor OS-X arbeiten empfehlen wir das hqx-Format.

zurückBei mir klappt das nicht, kann mir bitte irgendjemand helfen?

Dieser Dienst ist kostenlos, haben Sie daher bitte Verständnis, dass wir normalerweise keinen Support außer dieser FAQ-Seite leisten können. In Fällen, in denen Leib und Leben von der Übermittlung der Daten abhängen, helfen wir aber telefonisch oder per E-Mail gerne weiter. Bitte nutzen Sie diesen Weg wirklich nur in Ausnahmefällen.

zurückWie steht es denn mit dem Datenschutz?

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Diese finden Sie hier.

zurückWelche Einschränkungen bestehen?

Die einzige Einschränkung besteht in der Größe des Datenvolumens, das 1 Gigabyte je Auftrag nicht überschreiten darf. Wir führen keinerlei inhaltliche Kontrolle der über diesen Server übermittelten Daten durch, auch keinen Virenscan oder dergleichen. Für den Inhalt und eventuelle Schäden, die aus der Nutzung dieses Angebots resultieren übernehmen wir keine Haftung irgendwelcher Art. Trotzdem sei darauf hingewiesen, dass eine Übertragung von jeglichen Daten, die einer Geheimhaltungspflicht unterliegen oder deren Übermittlung oder Verbreitung in irgendeiner Weise gegen deutsches oder europäisches Recht verstößt, strikt untersagt ist. Sollten wir von Verstößen dieser Art Kenntnis erhalten, behalten wir uns vor dies gegebenenfalls zur Anzeige zu bringen.